So schließen Sie Ihr Amazon-Konto

Mit mehr als 300 Millionen Nutzern ist Amazon für viele Menschen die Anlaufstelle, wenn es um Online-Einkäufe geht. Immerhin bietet es die größte Auswahl an fast allem, von Büchern und Elektronik bis hin zu Bekleidung und was nicht.

Wenn Sie Amazon jedoch nicht mehr zur Befriedigung Ihrer Einkaufsanforderungen verwenden, ist das Löschen Ihres Kontos eine gute Idee, da es vertrauliche Informationen enthält, auf die Cyberkriminelle keinen Zugriff haben sollen!

Sie können nicht herausfinden, wie Sie Ihr Amazon-Konto löschen können? Nun, Sie sind nicht der einzige! Der Online-Einzelhandelsriese macht es so schwierig wie möglich, Ihr Konto loszuwerden, aber jetzt können Sie sich endlich darum kümmern.

So schließen Sie Ihr Amazon-Konto

Springen zu…

Amazon-Datenschutzrichtlinie

Wenn Sie mit den Produkten und Diensten von Amazon interagieren, stellen Sie ihnen die folgenden Informationen zur Verfügung:

  • Ihr Name, Ihre Telefonnummer und Adresse
  • Foto und persönliche Beschreibung in Ihrem Profil
  • Zahlungsdetails
  • Lieferinformationen von Personen, an die Bestellungen gesendet wurden, oder von Personen, die in den 1-Klick-Einstellungen von Amazon aufgeführt sind (einschließlich Telefonnummern und Adressen)
  • Ihre Alexa-Sprachaufnahmen

Diese Informationen werden von Amazon verwendet, um Anzeigen zu schalten, E-Mails zu senden und die Angebote entsprechend Ihren Interessen zu personalisieren.

Was müssen Sie wissen, bevor Sie Ihr Amazon-Konto schließen?

Bevor Sie mit dem Löschen Ihres Amazon-Kontos fortfahren, müssen Sie wissen, was passiert, wenn Sie Folgendes tun:

  • Sie können nicht auf Ihre Konten auf Amazon-eigenen Websites wie IMDb und länderspezifischen Domains wie Amazon.nl zugreifen.
  • Sie können Musik, Kindle eBooks, digitale Software, Amazon-Videos, Spiele und andere digitale Inhalte, die Sie besitzen, nicht erneut herunterladen.
  • Sie können Ihr Amazon-Guthaben oder Gutscheine nicht verwenden.
  • Sie können von Ihrem Konto gekaufte Artikel nicht als Ersatz oder Rückerstattung zurückgeben.
  • Ihre Fotos, Bewertungen und Diskussionsbeiträge werden gelöscht.
  • Die Kaufhistorie Ihres Kontos wird entfernt.

Überprüfen Sie die oben genannten Punkte, um festzustellen, ob Sie Maßnahmen ergreifen müssen, bevor Sie Ihr Amazon-Konto löschen.


Wie lösche ich mein Amazon-Konto?

Sind Sie jetzt bereit, Ihr Amazon-Konto endgültig zu löschen? Befolgen Sie diese Schritte, um es richtig zu machen:

  1. Besuchen Sie amazon.de und melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.
  2. Gehen Sie zu Konten und Listen und klicken Sie im Dropdown-Menü auf Ihre Bestellungen.
  3. Klicken Sie auf "Bestellungen öffnen", um zu sehen, was derzeit für Ihr Konto verarbeitet wird. Wenn ausstehende Bestellungen vorliegen, müssen Sie diese entweder stornieren oder warten, bis sie abgeschlossen sind, bevor Sie Ihr Amazon-Konto löschen.
  4. Da Benutzer keine Möglichkeit haben, ihre Konten selbst zu schließen, müssen Sie sich an das Kundensupport-Team von Amazon wenden. Scrollen Sie also zum Ende der Seite und klicken Sie auf Hilfe.
  5. Klicken Sie auf Benötigen Sie weitere Hilfe? und wählen Sie die Option Kontakt in der Seitenleiste.
  6. Klicken Sie im Abschnitt „Womit können wir Ihnen helfen?“ Auf Prime oder etwas anderes.
  7. Klicken Sie im Abschnitt "Erzählen Sie uns mehr über Ihr Problem" im ersten Dropdown-Menü auf Konto einstellungen und im zweiten Dropdown-Menü auf Mein Konto schließen.
  8. In "Wie möchten Sie uns kontaktieren?" Klicken Sie in diesem Abschnitt auf "E-Mail", da dies die schnellste Methode ist. Hier müssen Sie dem Kundensupport einen Grund für die Schließung Ihres Amazon-Kontos mitteilen.
  9. Befolgen Sie abschließend die Anweisungen, die Sie von Amazon per E-Mail erhalten haben, um zu überprüfen, ob Sie Ihr Amazon-Konto tatsächlich löschen möchten.

Tun Sie mehr, um anonym und privat online zu bleiben!

Wenn Sie Ihre Privatsphäre und Anonymität auf die nächste Stufe heben möchten, sollten Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  1. Verwenden Sie PureVPN auch wenn Sie die Datenmenge, die Facebook und Google über Sie wissen, begrenzen können, können ISPs dennoch alles sehen, was Sie online tun, und diese Informationen an Unternehmen und Regierungen weitergeben. Um vollständige online Privatsphäre zu genießen, müssen Sie sich mit einem VPN-Dienst wie PureVPN ausstatten.
  2. Beschränken Sie die App-Berechtigungen, wie wir in den Schlagzeilen immer wieder gesehen haben, dass einige Apps Ihre persönlichen Daten missbrauchen und sogar verkaufen! Um dies zu verhindern, sollten Sie Ihre App-Berechtigungen regelmäßig überprüfen und einschränken.
  3. Installieren Sie datenschutzorientierte Erweiterungen, um interessierten Dritten den Zugriff auf Ihre Daten zu erschweren. Beispielsweise schützt HTTPS Ihre persönlichen Daten überall auf Websites und DuckDuckGo ermöglicht Ihnen die private Suche.

So können Sie Ihr Amazon Konto schließen / löschen