Was ist meine IP-Adresse

Eine IP-Adresse ist eine eindeutige Kombination von Nummern, die Ihrem Gerät zugewiesen wurden, damit es mit anderen Geräten im Internet kommunizieren kann.

Your Privacy Check

Your IP : Hide My IP
Your Location
Czech Republic
ISP
OS
Browser

Was Ihre IP-Adresse über Sie und Ihre Online-Aktivitäten verraten kann

  • Die Stadt von der aus Sie versuchen, online auf eine Website zuzugreifen
  • Ihr Wohnsitzland
  • Das Bundesland in dem Sie leben
  • Die Postleitzahl in der Sie wohnen
  • Wenn Sie Websites über das Internet besuchen, werden immer mehr Informationen über Sie gesammelt. Websites verwenden Ihre IP-Adresse und andere Informationen wie Metadaten, Cookies und Tracker, um ein Profil über Sie zu erstellen. Website-Eigentümer, Vermarkter und Werbetreibende verwenden diese Informationen, um Sie mit Anzeigen anzusprechen.

    Websites erhalten eindeutigen Zugriff auf Ihren tatsächlichen Standort, die von Ihnen besuchten Websites, Ihre Interessen, das, was Sie herunterladen, mit wem Sie kommunizieren und vieles mehr. Sie können sich diese als Datenerfassungsgeräte vorstellen, die Ihre Daten für ihre persönlichen Zwecke aufbewahren.

    Websites sind eine Sache, ISPs wissen viel zu viel über Sie. Da Sie ihr Kunde sind, kennt ein Internetdienstanbieter Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer, Kreditkartennummer, Bankkontodaten, den Kreditverlauf und möglicherweise noch mehr.

    Darüber hinaus ist in zahlreichen Ländern in Europa und Nordamerika gesetzlich vorgeschrieben, Protokolle der Benutzer, die Aktivitäten durchsuchen, zu führen, ohne ihnen einen Haftungsausschluss zu erteilen, und ihre Daten an Regierungsbehörden weiterzuleiten, wenn sie danach fragen. Wenn Sie eine Website verwenden, die nicht HTTPS-geschützt ist, sind Sie auch für Online-Angriffe anfällig, da Sie nicht mit AES 256-Bit-Verschlüsselung geschützt sind.

Wie ist eine IP-Adresse?

Eine Internetprotokolladresse, allgemein bekannt als IP-Adresse, ist eine einzigartige Identität, die jedem mit dem Internet verbundenen Gerät und Computer zugewiesen wird. IPs, die direkt mit dem Internet verbunden sind, werden öffentliche IPs genannt.

Momentan werden zwei verschiedene IP-Adressen genutzt: IP Version 4 (IPv4) und IP Version 6 (IPv6). Beide Versionen haben dieselbe Funktion: Jede Geräteverbindung mit dem Internet eindeutig identifizieren, basierend auf dem Standort.

Eine bessere Version von IPv4 wurde benötigt, um dem in naher Zukunft auftretenden Mangel an IP-Adressen zu begegnen. So wurde im Jahr 1995 IPv6 eingeführt, um sicherzustellen, dass es genug IP-Adressen für alle Geräte gab, die mit dem Internet verbunden wurden.

Jeder Internetbenutzer benötigt eine öffentliche IP, um sich mit dem Internet zu verbinden. Üblicherweise wird die öffentliche IP vom Internetdienstanbieter (ISP) des Benutzers bereitgestellt, über den der Benutzer sich mit dem Internet verbindet.

Was ist ein Privates IP

Private Netzwerke wie in Schulen, Büros, Universitäten, Privathäusern usw. verwenden private IP-Adressen, um mit anderen Geräten zu kommunizieren, die mit demselben privaten Netzwerk verbunden sind. Diese Geräte stellen keine direkte Verbindung zum Internet her, sondern stellen zuerst eine Verbindung zum Server des Netzwerks und dann eine Verbindung zum Internet her.

Weitere Informationen zu Was ist eine private IP-Adresse?

Öffentliche gegen private IP-Adressen

Private IP-Adressen werden normalerweise von privaten Netzwerken verwendet, um Daten zwischen Computern und Geräten (z. B. Druckern) zu identifizieren und auszutauschen, die direkt miteinander und nicht mit dem Internet verbunden sind.

Ihr Computer oder ein anderes Gerät verfügt über eine eindeutige private IP-Adresse, die für die Kommunikation untereinander verwendet werden kann. Aber nichts außerhalb des lokalen Netzwerks diese Geräte identifizieren oder mit ihnen verbinden kann.

Ihr Router kann allen Geräten, die über das DHCP-Protokoll mit Ihrem Heimnetzwerk verbunden sind, eine private IP-Adresse zuweisen.

Public IP vs Private IP

Warum brauchen Sie eine Private IP?

Ein Benutzer möchte, dass die private IP-Adresse im Internet anonym, sicher und privat ist. Private IPs garantieren vollständige Internetfreiheit, da Sie im Internet auf alles zugreifen können, was Sie möchten. Online-Anonymität und -Sicherheit schützen Sie auch von Hackern und Überwachung Agenturen.

Private IPs werden nicht gekauft oder verkauft. Unternehmen wie PureVPN reservieren sich einen Pool privater IPs, über den sich ihre Benutzer mit dem Internet verbinden können. Wenn Sie PureVPN abonnieren, erhalten Sie Zugriff auf mehr als 300.000 IP-Adressen, die im riesigen IP-Pool von PureVPN verfügbar sind.

Holen Sie sich mit PureVPN eine private IP-Adresse

Da PureVPN ein privates Netzwerk ist, wird PureVPN-Benutzern von den Servern von PureVPN eine private IP-Adresse zugewiesen. Diese privaten IPs werden ausschließlich von PureVPN genutzt und sonst von niemandem.

Öffentliche und private IPs werden außerdem in zwei Arten unterteilt: dynamische und statische IPs. Bei einer statischen IP erhält ein Benutzer oder ein Gerät bei der Verbindung mit dem Internet jedes Mal dieselbe IP-Adresse. Bei dynamischen IPs ist das nicht der Fall, da sie sich je nach Verfügbarkeit der IPs ändern.

PureVPN bietet dedizierte/statische IPs als Add-on. Sie können dieses Add-on auswählen, wenn Sie Ihr PureVPN-Abonnement abschließen.

Holen Sie sich PureVPN 31 Tage Geld-zurück-Garantie

IP Adresse
FAQ

Ja, Ihre IP-Adresse zeigt Ihren genauen physischen Standort an, sofern Sie kein VPN verwenden. Wenn Sie ein VPN verwenden, wird Ihre IP-Adresse an einen anderen Server in einem anderen Land weitergeleitet. Dies bedeutet, dass Ihnen während der gesamten Dauer der VPN-Verbindung eine virtuelle IP-Adresse zugewiesen wird.
Ihr ISP ist die erste Person, die Ihre IP-Adresse anzeigt. Die von Ihnen besuchten Websites kennen auch Ihren Standort. Sie können Ihren tatsächlichen physischen Standort mithilfe eines VPN maskieren.
Das Ändern Ihrer IP-Adresse ist ganz einfach. Alles, was Sie tun müssen, um eine Verbindung zu einem VPN-Dienst herzustellen, und das VPN weist Ihnen eine temporäre virtuelle IP zu, die in einer anderen Region / einem anderen Land basiert. Das VPN verbirgt Ihre genaue IP-Adresse und schützt Sie vor neugierigen Blicken, da Sie mit einer vom VPN-Dienst bereitgestellten IP-Adresse ausgestattet sind.
  • 31 Guarantee 31-tägige Geld-zurück-
    Garantie
  • Ein-Klick-
    Software
  • 3 Millionen+
    zufriedene Nutzer
  • 24x7x365
    Kundendienst